KWG Schafstedt - Homepage der Kommunalen Wähler-Gemeinschaft Schafstedt

Kommunale-Wähler-Gemeinschaft
Schafstedt

Termine
Dafür stehen wir
Über uns
Die KWG
Politik
Aktuelles
Historie
Kontakt
Impressum

Beitragsarchiv

Seit 2014 hat die Gemeindevertretung aller Fraktionen sich mit dem
Bau des Multifunktionsgebäude beschäftigt. Es wurden einige Sportlerheime
angesehen und immer wieder wurden die Pläne überarbeitet. Jetzt glauben wir
von der Gemeindevertretung, dass sich die lange Zeit der Planung gelohnt hat.
Es sollen sich auch die zukünftigen Generationen dort wohlfühlen. Wir befinden uns
immer  noch im Kostenrahmen, den alle Gemeindevertreter beschlossen haben.
Am 3.5. 2017 konnten wir das Richtfest feiern. Sept./Okt. 2017 soll die Einweihung
und Übergabe des Gebäudes an die Sportler stattfinden.

Text und Bilder: Renate Wohlert

IMG_1420
IMG_1419_0004
IMG_1422_0001

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung der KWG wurden Horst Schreiber,
Rolf Scheel und Renate Wohlert und Hans Tietz für 40-jährige Mitgliedschaft
ausgezeichnet. Hans Tietz war aus Krankheitsgründen nicht anwesend.
In 2016 haben wir Hanse Tour Sonnenschein mit einer Spende für die
Hospiz- Arbeit unterstützt. Ebenso den Treckertreck, wie jedes Jahr mit einem Pokal.
  Die KWG konnte 2016 ihr 50 - jähriges Jubiläum begehen.

IMG_1368_0001

Bericht von Renate Wohlert                                                                                   19.08.2014


Eltern und Gemeinde haben seit März 2014 um ihre Grundschule fast 5 Monate gekämpft!

Dem Ministerium war auf Anforderung von Schafstedter Seite ein umfangreiches
Konzept zum künftigen Betrieb der Grundschule vorgelegt worden,  - siehe auf
www.schafstedt.de -   Aus Kiel kam dann die Nachricht, es müsse noch nachgebessert werden. In ganz kurzer Zeit wurde auch dies nach Kiel gesendet. Mit der  Antwort aus Kiel hat man sich sehr lange Zeit genommen. Ungefähr 10-14 Tage vor Ferienbeginn
hat ein Elternteil in Kiel nachgefragt, was jetzt mit der Schule passiert. Leider wurde ihm am Telefon mitgeteilt, man könne keine Auskunft darüber geben.

Danach wurde uns nur 2 Tage vor Ferienbeginn aus Kiel mitgeteilt, dass das Konzept
nicht überzeuge und daher gegen eine Schließung nichts einzuwenden sei. Obwohl
43 Kinder die Grundschule nach den Ferien in Schafstedt besuchen werden.
Für Eltern, die Kinder der Grundschule und auch der Gemeindevertretung war dies ein Schlag ins Gesicht und damit auch das Vertrauen in die Landesregierung schwer erschüttert.

Heute hat das Verwaltungsgericht Schleswig die Weiterbeschulung am
umkämpften Schulstandort Schafstedt angeordnet!!

Jedenfalls  haben sich die Richter am Verwaltungsgericht in Schleswig nicht von
unserer Landesregierung beeinflussen lassen. Auf unsere Rechtssprechung im Land
S.H.kann man sich noch verlassen!


Fracking in Dithmarschen??? 

10.01.2014 , Bericht von Renate Wohlert/Vorsitzende KWG

Mitten durch unsere Wasser- und Naturschutzgebiete von Ostrohe, Nordhastedt, Fieler-Moor u. Odderade bis hin nach Friedrichskoog ???

Mittlerweile hat im Gebiet um Ostrohe herum das LBEG  und das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein der PRD – Energy, Berlin eine  bewilligte Aufsuchung erteilt. Die Genehmigung wurde bereits am 22.04.2013 erteilt.

Von Anfang an der Aufsuchung, werden es die seismischen Untersuchungen d.h. Erkundung des Untergrundes nach neuen Lagerstätten für Gas sein.

Wie funktioniert Seismik?  Quelle: Seismik-RWE-DEA

Auf dem Erkundungsgelände werden die Wellen entweder durch spezielle „Vibro-Trucks“ oder durch das sichere Zünden von kleinen Sprengladungen in bis zu 25 m tiefen Bohrlöchern ausgelöst. Die reflektierten Wellen werden an der Erdoberfläche von hochempfindlichen Sensoren registriert und in elektrische Impulse umgewandelt. Über Messkabel an den Messwagen gesendet.


Was passiert mit dem darunterliegenden Wasserschutzgebiet?
Quelle: WDR-Sendung am 2.6.13 auch mit Hannelore Kraft SPD

Leider kann man es nicht genau vorhersagen. Aber sehen wir uns nur die gefrackten Flächen in Kanada an. Die Landwirte berichten von ungewöhnlicher Veränderung an der Erdoberfläche. Immer mehr sorgen sich um ihre Felder!
Leider sind nur die oberirdischen Folgen zu sehen!


Wasser ist ein unersetzliches Lebensmittel für Menschen, Tiere und Pflanzen!
Die Nachfrage nach Trinkwasser steigt weltweit. Auch wird immer mehr Wasser für die Landwirtschaft und Industrie benötigt. Gleichzeitig nehmen die weltweit verfügbaren Süßwasservorräte durch Überbenutzung und Verunreinigung ab.

Wollen wir hier in Dithmarschen unsere Wasserressource durch Fracking unbrauchbar machen lassen???
 

nach oben

<<<  zurück zu “Aktuelles”

© KWG Schafstedt